Wie unser Unternehmen entstanden ist

2019

Prozessoptimierung

Die Produkte CEOPS, CEGIS und COPA werden neu in die Produktpalette mit aufgenommen.

2017

Transport vom bisher größten bei eigengefertigten Mühlenrohr

Die stolzen Abmessungen des Transportguts betrugen: 4,60 m Innendurchmesser; 5,20 m Außendurchmesser; 17 m Länge, mit einem gesamte Transportgewicht von etwa 170 Tonnen.

2016

Erfolgszahlen

Der Jahresumsatz beläuft sich erstmals auf >100 Millionen €.

2014-2015

Aufträge aus Westafrika

Aufträge über insgesamt 8 schlüsselfertige Zement-Mahlterminals in Westafrika.

2011

Gründung von CEMTEC India & Übernahme FEMAT

Gründung von CEMTEC India in Kalkutta.
Übernahme der FEMAT GmbH in Ennsdorf inklusive der Tochterfirma in Czestreg, Ungarn.

2008

Übersiedelung Ennshafen

Übersiedelung des gesamten Betriebs in den Ennshafen.

2005

Gründung von CEMTEC Venezuela

Gründung von CEMTEC S.A. in Venezuela.
Auftrag für eine Turnkey-Zementmahlanlage mit einer Kapazität von 2 x 144t/h.
Der Auftrag über die 100. Mühle geht ein.

2004

Werkstatt - Eröffnung im Ennshafen

Eröffnung der Werkstätte im Ennshafen und Jahreshochproduktion mit 28 gefertigten Mühlen.

2003

Zement-Mahlterminal

Erster Auftrag für ein schlüsselfertiges Zement-Mahlterminal mit 140t/h.

2000

Zementmühle und Konstruktionsumstellung

Erste Zementmühle mit Gleitschuhlagerung Ø 4,0 x 13,25m.
Gesamte Konstruktion wird von 2D auf 3D umgestellt.

1998

Inbetriebnahme und Lieferung

Inbetriebnahme der ersten CEMTEC Autogenmühle und
Lieferung einer Trockentrommel für Eisenerz Ø 4,6 x 25,0m.

1995

Erste Mühle

Inbetriebnahme der ersten CEMENTAS Mühle.

1990

Firmengründung

Gründung der CEMENTAS GmbH (seit 1997 CEMTEC GmbH) durch Franz Plochberger in Enns mit Kunden in Europa und Südamerika im Bereich Zement und Industriemineralien.