CEMTEC - grinding in new dimensions.

MÜHLEN

CEMTEC-Mühlen sind in einer großen Vielfalt von Ausführungen, Größen und Leistungsvermögen erhältlich. Jede Maschine wird auf die Anforderungen der einzelnen Kunden individuell zugeschnitten.

Die Ausführung und Größe von CEMTEC-Mühlen und  Mahlanlagen hängen vom eingesetzten Rohmaterial und den erforderlichen Produkteigenschaften ab. Das Fachpersonal von CEMTEC hat die Kenntnisse und alle nötigen technischen Hilfsmittel und Werkzeuge, damit die perfekte Lösung für den Erfolg des Kunden entwickelt werden kann, dies erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden.

In der CEMTEC-Versuchsanlage und im CEMTEC-Labor lassen sich für jede individuelle Anwendung die Parameter überprüfen. Mithilfe eines derartigen Versuchsanlagentests kann CEMTEC seinen Kunden gewährleisten, dass von der gewählten Lösung Leistungen gemäß den Kundenanforderungen erbracht werden und dass die ausgewählten Bearbeitungsanlagen zu den erforderlichen Bearbeitungsbedingungen passen.

ZEMENTMÜHLEN

Zweikammer-Kugelmühlen für die Zementindustrie sind in verschiedenen Ausführungen verfügbar. Als Lagerung können entweder Gleit- oder Gleitschuhlagerung vorgesehen werden. Ein Zahnkranz-/Ritzel-, Seiten- oder Zentralantrieb kann als Antrieb vorgesehen werden. Falls das Verarbeitungsmaterial feucht ist, lassen sich die Zementmühlen auch mit einer Trockenkammer ausführen. Die Trockenkammer kann in die Mühle integriert oder auch angeflanscht werden. Der Mühlenmantel lässt sich gleichermaßen leicht einteilig oder (aus Transportgründen) mehrteilig auslegen.

KUGELMÜHLEN FÜR NASS- UND TROCKENMAHLANWENDUNGEN

CEMTEC liefert Mahllösungen mit Kugel- und Kieselsteinmühlen im Nass- und Trockenverfahren in offenem oder geschlossenem Kreislauf. Diese Mühlen sind mit Gleit-, Gleitschuh- oder Pendelrollenlagern und mit Zahnkranz-/Ritzel-, Direkt-, und Zentralantrieb erhältlich; sie können mit Gummi-, Stahl- oder Keramikbeschichtung geliefert werden. Zudem sind mehrere Be- und Entladevorrichtungen verfügbar.

STABROHRMÜHLEN FÜR NASS- UND TROCKENMAHLANWENDUNGEN

CEMTEC liefert Mahllösungen mit Stabrohrmühlen im Nass- und Trockenverfahren. Diese Mühlen sind mit Gleit-, Gleitschuh- und Pendelrollenlagern und mit Zahnkranz-/Ritzel-, Direkt-, und Zentralantrieb erhältlich; sie können mit Gummi- oder Stahlbeschichtung geliefert werden. Zudem sind mehrere Be- und Entladungsvorrichtungen verfügbar.

AUTOGEN- (AG-) UND SEMIAUTOGEN- (SAG-) MÜHLEN

Vollautogen- und Semiautogenmühlen als Aggregate zum Vormahlen von Mineralien und Erzen und zum Mahlen von Abfällen wie z. B. Sperrmüll. AG- und SAG-Mühlen können für das Trocken- und auch für das Nassverfahren ausgelegt werden. Bei den Lagern handelt es sich um hydrostatische Gleit- oder Gleitschuhlager. Der Antrieb hat üblicherweise die Form eines Zahnkranz-/Ritzel- oder eines Direktantriebes. Unser Lieferprogramm umfasst Größen vom Labormaßstab bis hin zu einem Durchmesser von 10 m und größer. Aus Transportgründen sind diese Mühlen mehrteilig geflanscht ausgeführt.

VERTIKALROLLENMÜHLEN

Die CEMTEC-Vertikalrollenmühle ist vollständig neu und innovativ gestaltet und bildet einen weiteren Schritt hin zu effizienterem Zermahlen weicher und mittelharter Produkte. Sie verbindet gut eingeführte technische Merkmale mit einem neuen, innovativen Stütz- und Antriebssystem. Dieses neue System führt dazu, dass die beim Mahlen erzeugten Kräfte in der Mühlenstruktur verbleiben und nicht in die Fundamente abgeleitet werden. Dadurch werden Hoch- und Tiefbauarbeiten preisgünstiger.

Vertikalrollenmühlen sind die richtige Wahl bei Anlagenkapazitäten zwischen 2 t/h und 40 t/h, wobei Produktgrößen in der Bandbreite von 100 % < 10 µm bis zu groben Partikelgrößen 100 % < 500 µm abgedeckt werden.

LABORMÜHLEN

Die Produktpalette von CEMTEC umfasst auch verschiedene Arten von Labormühlen in horizontaler und vertikaler Ausführung. Diese Mühlen werden eingesetzt, um die spezifisch benötigte Energie für das Mahlen von Mineralien und Schüttgütern in kWh/t zu bestimmen.